Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Finanzen | 27.12.2016

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

Deutsche Bank einigt sich auf 7,2 Mrd. USD Strafe

Die Deutsche Bank und das US-Justizministerium haben sich auf einen Vergleich im Streit um das US-Hypothekengeschäft der Deutschen Bank geeinigt. Das Kreditinstitut zahlt eine Geldbuße von 3,1 Mrd. USD, außerdem werden über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren 4,1 Mrd. USD an Erleichterungen für Deutsche-Bank-Kunden fällig. Der Vergleich stehe unter dem Vorbehalt endgültiger Dokumentation, wie die Deutsche Bank am 23. Dezember 2016 mitteilte.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!