Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 05.01.2017

Von Thorsten Karl

In diesem Artikel:

Dortmund: Bonava reißt ab und baut neu

Der deutsch-schwedische Projektentwickler Bonava (zuvor NCC) wird im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund ein Wohnquartier mit 40 Eigenheimen errichten. Hierzu hat das Unternehmen ein rund 9.500 qm großes Grundstück zwischen Idastraße, In der Schmechting, Neu-Crengeldanz-Straße und Auf dem Toren erworben. Verkäufer der Flächen, die noch im Dezember 2016 den Eigentümer wechselten, war die Dortmunder Olympia Immobilien. Zuvor prüfte die Bonava, ob eine Sanierung des Baubestands sinnvoll ist, sie hatte sich jedoch als unwirtschaftlich erwiesen. "Die Grundrisse der zweigeschossigen Mehrfamilienhäuser sind heute einfach nicht mehr zeitgemäß", erläutert Bonava-Projektleiterin Corinna Tiggelman. Noch im Frühjahr soll mit dem Rückbau der sieben Mehrfamilienhäuser begonnen werden, Ende 2018 können die ersten Familien in die Neubauten ziehen.

Transaktion: Dortmund, Neu-Crengeldanz-Straße 23

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!