Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 23.12.2016

Von Peter Dietz

In diesem Artikel:

Frankfurt: Tishman-Konsortium erwirbt Taunus Turm

Tishman Speyer führt ein Investorenkonsortium an, das den Frankfurter Taunus Turm erwirbt. Die Übernahme erfolgt im Einklang mit der langfristig ausgerichteten Immobilienstrategie des Entwicklers und Asset-Managers. Verkäufer des 170 m hohen Objekts ist ein Joint-Venture aus Tishman Speyer und Commerz Real. Qatar Investment Authority sowie Varma Mutual Pension Insurance Company und Elo Mutual Pension Insurance Company beteiligen sich neben Tishman an dem Investment.

Der gemischt genutzte Taunus Turm im Frankfurter Bankenviertel verfügt über rund 65.400 qm Büro- und Einzelhandelsflächen sowie Wohnungen. Die Projektentwicklung erfolgte durch Tishman im Joint-Venture mit der Commerz Real und konnte 2014 abgeschlossen werden. ING und Berlin Hyp übernehmen als Joint-Bookrunners und Mandated Lead-Arrangers die langfristige Finanzierung der Akquisition, wobei die Berlin Hyp als Agent fungiert. Beraten wurde das Investorenkonsortium von der Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer.


Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung lag der Kaufpreis bei rund 650 Mio. Euro. ING und Berlin Hyp wurden von Baker McKenzie beraten.

Transaktion: Frankfurt am Main, Taunustor 1

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!