Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 19.12.2016

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Innenstädte schwach beim Erlebnispotenzial

Obwohl die Verbraucher beim Einkauf zunehmend Wert auf Ambiente und Erlebnischarakter legen, versagt der stationäre Handel genau in diesen Punkten. Das jedenfalls ist das Ergebnis der Studie Vitale Innenstädte des Instituts für Handelsforschung (IFH) aus Köln. Demnach ist rund ein Drittel der Kunden auf der Suche nach attraktiver Gestaltung und ansprechendem Ambiente, werde dabei jedoch in vielen Fällen enttäuscht. Die Themen Freizeit und Erlebnis treten dabei für den Kunden gegenüber der Versorgungsfunktion umso mehr in den Vordergrund, je größer die Stadt ist. Gerald Lembke, Präsident des Bundesverbands Medien und Marketing (BVMM), sieht in den kommenden zehn Jahren eine Stagnation des Onlinehandels. Deswegen brauche es schon heute Ideen, um die Menschen wieder für die reale Konsumwelt zu begeistern.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!