Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 15.12.2016

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Union Investment baut Insti-Geschäft aus

Das Vermögen der institutionellen Fonds, die von Union Investment (UI) gemanagt werden, hat sich von Januar bis Ende November 2016 um 670 Mio. Euro auf 7,9 Mrd. Euro erhöht. Neben dem ausgebauten Immobilienbestand sind dafür auch Kapitalzusagen und Mittelzuflüsse für eigene und Service-KVG-Mandate verantwortlich. Für die Fonds wurden elf Objekte im Gesamtvolumen von 643 Mio. Euro erworben, gleichzeitig gab es zwölf Verkäufe über 257 Mio. Euro. Für 2017 hat sich die UI weiteres Wachstum vorgenommen und die Führungsriege verstärkt. Jörn Stobbe, der zum 1. Februar 2017 bereits als Geschäftsführer und COO der UI Real Estate bestellt wurde, erhält dieselbe Position nun auch bei Union Investment Institutional Property. Hier wird er für Risikomanagement und Compliance zuständig sein.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!