Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 12.12.2016

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Kaufpreisfaktoren steigen, Ladenmieten stagnieren

cvs
Einkaufszentrum Palais Vest in Recklinghausen.

cvs

Die Kaufpreisfaktoren für Geschäftshäuser sind in 98 von 146 deutschen Städten im vierten Quartal 2016 gestiegen. In 46 Städten blieben sie konstant, nur in zwei Städten (Recklinghausen, Remscheid) gingen sie zurück. Das ergibt eine Auswertung des auf Geschäftshäuser spezialisierten Maklerunternehmens Comfort. Ganz anders sieht es bei den Ladenmieten aus. Hier stellt Comfort nur in acht von 146 Städten eine Steigerung fest. In dieser "Gemengelage gegenläufiger Nachfrageentwicklung auf dem Vermietungs- und Investmentmarkt" stelle die "Annahme der realistischen längerfristigen Mieten einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die nachhaltige Wirtschaftlichkeit von Handelsimmobilieninvestments" dar, erklärt Comfort.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!