Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Personalien | 06.12.2016

Von Harald Thomeczek

In diesem Artikel:

Wüstenrot & Württembergische: Wachwechsel am 1. Januar 2017

W&W
Jürgen Albert Junker.

W&W

Die bereits Ende 2015 angekündigte Stabübergabe an der Spitze der Wüstenrot-&-Württembergische-Gruppe findet zum 1. Januar 2017 statt. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Alexander Erdland (65), der die W&W-Gruppe seit dem Jahr 2006 führt, gibt sein Amt zum 31. Dezember 2016 ab. An seine Stelle tritt zum Jahreswechsel Jürgen Albert Junker (47). Junker ist im April 2016 in den Vorstand der Finanzdienstleistungsgruppe eingezogen. Seine Berufung in den W&W-Vorstand erfolgte im Dezember vergangenen Jahres. Schon damals war klar, dass er 2017 den Vorstandsvorsitz von Erdland übernehmen wird. Dabei war Erdlands Vertrag erst im Dezember 2014 bis zum 31. Januar 2020 verlängert worden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!