{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

Unternehmen | 11.03.2016

Von Bernhard Bomke

In diesem Artikel:

Zweitmarktbörse meldet seit Jahresbeginn 29 Mio. Euro Umsatz

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler hat im Februar Zweitmarktanteile an geschlossenen Fonds für nominal 14,5 Mio. Euro umgesetzt. Zusammen mit den 14,3 Mio. Euro vom Januar entspricht das knapp 29 Mio. Euro. Das Gros des Handels auf der Zweitmarktplattform der Hamburger entfällt unverändert auf Anteile an geschlossenen Immobilienfonds. Im Februar betrug ihr Marktanteil mit 274 Transaktionen für nominal 10,2 Mio. Euro gut 70%. Der Durchschnittskurs in der Sparte Immobilien belief sich im Februar auf 62,1%. Zum Vergleich: Im Februar 2015 hatte er bei 55,9% gelegen. Zweitwichtigste Gruppe waren auch im vergangenen Monat Schifffonds (2,5 Mio. Euro nominaler Handelsumsatz). Dahinter folgten sonstige Fonds (erneuerbare Energien, Flugzeuge, Lebensversicherungen) mit 1,9 Mio. Euro.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!