{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

Anlagen | 09.03.2016

Von Bernhard Bomke

In diesem Artikel:
  • Städte:
    Berlin, Dresden, Rostock, Wuppertal
  • Unternehmen:
    ZBI AG
  • Organisationen:
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Personen:
    Bernd Ital
  • Finanzprodukte:
    ZBI Professional 9
  • Immobilienart:
    Wohnen

ZBI schließt Fonds Nr. 9 beim Stand von 112 Mio. Euro

Die in Erlangen ansässige ZBI Zentral Boden Immobilien hat ihren geschlossenen Publikums-AIF ZBI Professional 9 geschlossen. Für ihn wurden seit der Vertriebszulassung vor gut 16 Monaten 112 Mio. Euro Eigenkapital eingesammelt. Bei der Auflegung des Fonds hatte sich das Management eine Spanne von 40 Mio. bis 200 Mio. Euro zum Ziel gesetzt. Das Beteiligungsangebot konzentriert sich auf den Kauf und Weiterverkauf von Wohnungsbeständen in deutschen Metropolregionen. Bis Ende Februar hatte der Fonds 1.297 Wohnungen erworben. Sie befinden sich überwiegend in Berlin. Weitere regionale Schwerpunkte sind Dresden, Rostock und Wuppertal.

Die prognostizierten Ausschüttungen des Fonds liegen zunächst bei jährlich 4%. Sie sollen während der geplanten Laufzeit von sechs bis acht Jahren auf 5% p.a. steigen. Den angestrebten Gesamtmittelrückfluss gibt ZBI mit jährlich 6,68% an. Vorstandschef Bernd Ital kündigt bereits den Start des Nachfolgers mit der Endziffer 10 an. Er sei bei der Finanzaufsicht BaFin zur Genehmigung eingereicht und werde in Kürze in den Vertrieb gehen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!