Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 21.05.2018 | IZ 20/2018, S. 13

"Das ERP-System behält seine zentrale Rolle"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Die digitale Transformation hat bereits zu einer neuen Anspruchshaltung bei Wohnungsmietern geführt und die vor der Tür stehende Datenschutzgrundverordnung gibt ihnen neue Mittel in die Hand, vom Vermieter zeitnah Auskunft über gespeicherte Daten zu verlangen. Haufe-Lexware Real Estate, ein Anbieter immobilienwirtschaftlicher Software, sieht die Lösung in einer Kombination bewährter Unternehmensplanungssoftware (sogenannter ERP-Systeme) mit cloudbasierten Anwendungen. mehr

Unternehmen | 21.05.2018 | IZ 20/2018, S. 35

Drei Wohnhäuser, gebaut auf einem Lidl-Markt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Berlin. Nicht nur Aldi will im großen Stil Wohnungen über seinen Filialen in der Hauptstadt bauen, auch Lidl entwickelt Konzepte für eine Kombinutzung von Supermarkt und Wohnen und hat geprüft, welche der bisher 140 Berliner Standorte sich dafür eignen und wo es weitere potenzielle Standorte für Hybridbauten gibt. Ohne großes Aufheben davon zu machen, hat der Aldi-Konkurrent bereits die beiden ersten Projekte realisiert. Weitere Vorhaben sind in der Planung, konkret verhandelt wird derzeit über den Bau von 60 bis 80 Wohnungen in der Müllerstraße im Wedding. mehr

Politik

Immobilienwirtschaft als Hochrisikosektor für Geldwäsche

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Miriam Dörr
Quelle: Fotolia.com, Urheber: Miriam Dörr
Die Grünen sehen den Immobiliensektor als besonders anfällig für Geldwäsche und andere krumme Geschäfte. Die Fraktion im Bundestag wirft der Regierung vor, in den vergangenen Jahren zu wenig getan zu haben, um Gel…mehr
Mehr Nachrichten aus der Rubrik Politik

Unternehmen

18.05.2018

Konkurrenz und Margendruck bremsen Kreditneugeschäft

Mangelndes Produktangebot, Konkurrenz- und Margendruck haben das Neugeschäftsvolumen in der gewerblichen Immobilienfinanzierung 2017 schrumpfen lassen. Das ergab eine aktuelle Analyse des Immobiliendienstleisters JLL. mehr

18.05.2018

Hansainvest setzt stärker auf Logistikimmobilien

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Hansainvest Real Assets will das Immobilienportfolio im Logistikbereich stark aufstocken. Bis Ende des Jahres 2019 plant die Investmenttochter der Signal-Iduna-Gruppe, bis zu 300 Mio. Euro in Lagerhallen und Distributionszentren anzulegen. mehr

Digitales

Inreal expandiert in die USA

Das Proptech Inreal Technologies (Inreal) aus Karlsruhe, das virtuelle Echtzeitbegehungen für Büro- und Wohnimmobilien anbietet, hat eine Dependance in New York eröffnet (510 Fifth Avenue). Verantwortet wird das U…mehr

Mehr Nachrichten aus der Rubrik Digitales

Anlagen & Finanzen

Trotz Brexit: Englandfonds besser als Deutschlandfonds

Der Europäische Fondsverband Inrev zieht Bilanz über die Entwicklung von Ländern und Sektoren im Jahr 2017. Demnach zeigten Fonds, die sich auf Großbritannien konzentrieren, eine Jahresgesamtrendite von 9,8% (2016…mehr

Mehr Nachrichten aus der Rubrik Anlagen & Finanzen

Recht & Steuern

Jagdfeld reicht Anlegereinwilligung für Klage nach

Anno August Jagdfeld, der Entwickler des Berliner Adlon-Hotels, hat sich von den Anlegern des Fundus Fonds Nr. 31 (Adlon-Fonds) in seiner Eigenschaft als dessen Geschäftsführer Rückendeckung für die Schadenersatzk…mehr

Mehr Nachrichten aus der Rubrik Recht & Steuern

Märkte

20.05.2018 | IZ 20/2018, S. 26

Gemeinnützige Bauherren können für 5 Euro/m2 Wohnraum schaffen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

Berlin. Jahrelang galt: An der Spree gibt es eine Villa zum Preis einer Münchner Dreizimmerwohnung. Das ist Geschichte. Die Mieten steigen rasant. Damit einher geht die Angst vieler Berliner um ihr Zuhause. Schuld sind schnell die "Immobilienhaie", die aber darauf verweisen, angesichts horrender Grundstücks- und Baupreise keine billigen Wohnungen bauen zu können. Beide Seiten stehen sich immer unversöhnlicher gegenüber. Was tun, fragten wir den Sozialwissenschaftler Andrej Holm. Der 47-Jährige ist Berater der rot-rot-grünen Landesregierung. mehr

18.05.2018

LBS erwartet weiter steigende Preise am Wohnungsmarkt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Die Landesbausparkassen (LBS) erwarten weiter steigende Preise für Wohneigentum. "Engpassfaktor Nummer eins" sei vor allem Bauland. Hier wird mit Preissteigerungen von bundesweit durchschnittlich 6,7% gerechnet. mehr

Mehr Nachrichten aus der Rubrik Märkte

Karriere

Nichts ist so wichtig wie ich

Quelle: iStock.com, Urheber: Deagreez
Quelle: iStock.com, Urheber: Deagreez
IZ 20/2018, S. 8 Die eigene Bezahlung und die persönlichen Karriereperspektiven interessieren die Vertreter der Generation Y viel mehr als der Erfolg des Unternehmens, für das sie arbeiten. Das fördert eine aktuelle Umfrage von Ca…mehr
Mehr Nachrichten aus der Rubrik Karriere

Die aktuelle IZ-Titelstory

Quelle: Fotolia.com, Urheber: gemenacom
Quelle: Fotolia.com, Urheber: gemenacom

Das überforderte Bauamt

Die Bauämter brauchen viel zu lange, um Bauanträge zu genehmigen, beklagen Ent… mehr

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Meinung

Quelle: Jürgen Michael Schick
Quelle: Jürgen Michael Schick

Die Dialektik der GroKo

In der neuen Großen Koalition wird Wohnungspolitik endlich nicht mehr nur auf … mehr

Aktuelle Bilderstrecken


Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
21
27
3
10
17

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ